Philosophie

 

Mein Anliegen ist es, Menschen - kleine und große - zurück zur Natur zu führen, zurück in die Gemeinschaft, zurück zu unseren Wurzeln.

Draußen spüren wir wieder die Verbindung zur Natur, zu unserer großen Mutter Erde, den Elementen und können so viel lernen, wenn wir aufmerksam sind

für das, was uns umgibt: die frische Luft, die Sonne, den Regen, den Wind, die Sterne, Bäume, Pflanzen, Tiere und alle anderen Wesen.

 

Die Natur ist eine wahre Kraftquelle, die in ihrer ganzen Fülle immer da ist und unseren Respekt und unsere Dankbarkeit verdient.

 In Gemeinschaft möchte ich die gemeinsame Liebe zur Natur und allen fühlenden Wesen fördern,

damit wir uns wieder Eins fühlen mit uns und Allem, was uns umgibt.

Die innere Weisheit, die in uns allen liegt und die Weisheit der Natur selbst, sind die Quelle meines Handelns.

 

Ich glaube daran, daß alle Lebewesen, alle Pflanzen, alle Bäume und alles, was uns umgibt, beseelt ist, und daß wir

alle miteinander verbunden sind in einem großen Netzwerk.

Wir sind eins und nicht voneinander getrennt. Mit diesem inneren Wissen sind wir auf die Welt gekommen.

 

Wir alle sind Kinder unserer Mutter Erde, jede Handlung wirkt sich auf sie und auf alle Bewohner aus.

Das vergessen wir Menschen gerne, wir glauben, die Erde gehört uns, und wir können sie ganz nach

unserem Belieben nutzen und ausbeuten.

 

Meines Erachtens ist es unsere heilige Pflicht, uns um alle fühlenden Lebewesen zu kümmern,

sie zu schützen, zu unterstützen und unserer Mutter Erde zu danken, ihr respektvoll zu begegnen in all unserem Tun. 

 

Vor vielen Jahren war es auch für unsere Ahnen und Vorfahren selbstverständlich,

in Einklang mit der Natur zu leben und diese wertzuschätzen.

 

Aufgrund vieler Faktoren ist dieses tiefe Wissen und die alte, natürliche Lebensweise in vielen Ländern leider

verloren gegangen oder wird brutal unterdrückt aufgrund von Profitgier und Macht.

Durch Ignoranz, Respektlosigkeit und Gier ist viel Schaden und Leid entstanden.

 

Lasst uns gemeinsam zu einem Umdenken kommen und unsere Herzen öffnen für ein Miteinander

und uns wieder auf unsere ethischen Werte, unseren inneren Reichtum besinnen.

Lasst uns wieder gemeinsam eine neue, respektvolle Umgehensweise mit der Natur, mit uns und allen fühlenden Wesen finden.

Lasst uns unsere innere Weisheit, die Weisheit der indigenen Völker zur Quelle unseres Handelns machen.

 

"Wir alle kommen von derselben Quelle und gehen auch dorthin zurück  - so wie ein Regentropfen zurückfließt in das große weite Meer"

 

 

 

FaLang translation system by Faboba